Ostern 2016

Die Treue eines Hundes gegenüber dem Mensch ist sein Gesicht. Die Treue mancher Menschen gegenüber dem Hund ist eine Maske.

Dornen mögen dich verletzen, Menschen dich verlassen, das Sonnenlicht sich trüben; aber du wirst niemals ohne Freund sein, wenn du einen Hund besitzt.

 

Liebes Podenco-Team

Vorerst mit grosser Verspätung ganz herzlichen Dank für die Weihnachtsgrüsse. Es ist grossartig, dass keiner der ehemaligen Schützlinge im Podenco-Team vergessen wird. Ich hoffe, Ihr alle habt den Jahresanfang 2016 gut gemeistert. Ich schaue immer wieder auf die Internetseite der Podencohilfe auf Lanzarote. Es ist einfach erstaunlich wieviel Zeit/Arbeit Ihr alle immer wieder zum Wohl der Tiere investiert und wenn ich in die Augen der Tiere sehe, wird mir warm, das sind die Glücklichen – sie wurden gerettet oder erlöst und eines Tages haben sie vielleicht irgendwo wieder ein richtiges zu Hause und werden verstanden und geliebt…….

Kiro geht es gut, er ist einfach ein ganz spezieller Hund – einen zweiten Kiro wird es nie mehr geben. Wir sind auf unsere Hunde sehr stolz, sie sind ein prächtiges Team geworden, verstehen sich durch kleine Gesten und schon geht die Post ab. Die Rollenverteilung ist klar geregelt: Kiro ist der Spion, Temper der Kämpfer – der wiederum auch Kiro beschützt, da muss kein anderer Hund zu nahe kommen.

 

Kiro_HE10-14

Kiro_HE10-15

Die letzten Jahre waren für Kiro in Bezug auf Ausbildung recht intensiv. Wir haben jetzt die Begleithunde-Prüfung 1 mit „sehr gut“ bestanden Schon ab nächster Woche geht es wieder weiter mit der Ausbildung. Kiro ist sehr lernfähig, arbeitet ausgezeichnet und mit viel Freude. Die Fährtenarbeit ist seine Spezialität da lässt er Schäferhunde, Retriever etc. auf der Strecke. Hingegen bei der Unterordnung, Führigkeit entscheidet er ab und zu selbständig ob er dies/das heute machen will oder eben nicht.

Letztes Jahr waren wir auf Gran Canaria auf einer Finca. Der Besitzer dort züchtet Garafiano-Hunde und er sagte mir, dass bei Kiro solche Gene vorhanden seien – spannend war’s ihm zuzuhören – er beschrieb mir die Charaktere der Garafianos die im Grundkern exakt mit den Typ Kiro übereinstimmen. Die zeitweise auftretende Sturheit kann ich jetzt mit einem Lächeln wegstecken.

Ich hoffe, Ihnen allen mit meiner Rückmeldung und den Fotos etwas Freude zu machen, bin dankbar, dass Sie mir Kiro überlassen haben. Es war etwas wunderbares den Zugang zur Seele von Kiro zu finden. Wie arm muss doch ein Innenleben bei einem Mensch sein, der niemals erkennt, was sein Begleiter Hund ihm bieten könnte.

Margrit und Emil 

Kiro und Temper


21.12.2013

Liebe Frau Bonk und Podenco-Team

Einmal ein paar Zeilen aus der Schweiz von Kiro. Er ist jetzt schon mehr als 3 Jahre bei uns und er ist einfach ganz besonderes Wesen dass man einfach nur gern haben muss. Mit der Ausbildung in der Hundeschule hat sich sein Wesen noch einmal sehr positiv verändert, der wurde noch anhänglicher und seine Freude, dass er etwas Feines machen kann zur Freude des Ausbildners, zeigt sich auch in seinen ganzen Verhalten im Alltag, er wurde aufmerksamer und noch zugänglicher. Eine gewisse Wildheit und Ängstlichkeit ist aber bis zum heutigen Tag noch nicht ganz verschwunden und ich denke, das wird sich auch nicht mehr ändern – niemand weiss ja, was alles vorher in seinem jungen Leben passierte.  

Als Anlage habe ich noch ein paar Fotos von Kiro (zwei davon zeigen ihn an der internen Begleithundeprüfung)  und hoffe, dass sich das Podenco-Team daran freuen kann.

Kiro_HE10-11

Kiro_HE10-12

Kiro_HE10-13

Ich wünsche allen in frohes Weihnachtsfest und dass der Sprung ins neue Jahr so gut gelingt  wie das unser Liebling Kiro mit dem Weitsprung an der internen Prüfung in der Hundeschule gezeigt hat.

Liebe Grüsse senden Euch allen

Margrit und Emil K.


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre

Fehler zu besitzen. (Friedrich der Große)

Bobo-CH4

Unser Enkelkind und Kiro sind gute Freunde

 

Bobo-CH5

Hier sind wir auf einer Bergwanderung zum Unteraargletscher

 

Bobo-CH6

Manchmal bin ich halt so richtig müde und dann ist der Löwe als Kissen einfach Klasse. Er kommt überhaupt zu Hause fast immer mit mir. 

 

Dezember 2012

Hier ein paar Fotos von Kiro. Er ist

ein richtiger Charmeur geworden

und kann mit seinem Schwanzwedel

und den Kulleraugen die Menschen

in seiner Umgebung in Kürze

verzaubern und dann kommen die

Streicheleinheiten genau so wie er

es liebt

Er geht jetzt auch in die richtige

Hundeschule und hat dort schon

ganz viel gelernt.

Wir wünschen dem ganzen

Podenco-Team ein frohes

Weihnachtsfest, Gesundheit, viel

Freude und Vermittlungserfolg mit

den Schützlingen im neuen Jahr.

Emil und Margrit

 


22.12.2013

Liebe Frau Bonk, liebe Frau Heckh, Frau Schwarze, 

Bobo-Kiro-2010

Kiro ist nun schon 1 Jahr alt, er ist noch 3 cm grösser geworden; also jetzt 40 cm gross und er wägt 8,5 kg. Wir haben viel Freude und auch Spass mit ihm. Er hat sich ein ganz dickes Haarkleid zugelegt und das Herumtollen im Schnee macht sichtlich Spass. Er kennt auch schon verschiedene Befehle wie Fuss laufen, sitzen, warten und sich abrufen lassen. Das Apportieren gelingt ab und zu, hingegen das Platz und dann Sitz ist noch eine Geduldprobe. Das Fährten ist nach wie vor seine Stärke – er sucht schon längere Strecken mit rechts und links Winkel systematisch ab und versetzt uns mit seinem Können immer wieder ins Staunen. Momentan ist er im Flegelalter und hat u.a. seinen Jagdtrieb entdeckt, daran müssen wir ganz fest arbeiten.

Ihnen allen wünschen wir frohe Weihnachtstage, Glück, Gesundheit und viel Erfolg im neuen Jahr.


Kiro_HE1-10

Kiro_HE2-10

März 2011 He Chef, warum kriege ich denn kein Bier? Na dann sitze ich halt daneben.

12.03.2011

Es geht mir gut und meine Wesenssicherheit hat sich seit Dezember nochmals verbessert. Ich warte im Haus auch in einem anderen Raum auf meinen Chef und bin dabei ganz ruhig. Ich kann jetzt im Hundekäfig im Auto auch kurz warten. Ich beisse keine Leinen mehr durch wenn ich angebunden werde. Wenn ich aber alleine im Haus bleiben muss auch nur für kurze Zeit habe ich noch immer etwas Angst, Frauchen meint, das wird sich schon noch bessern. Im allgemeinen bin ich viel selbstbewusster geworden und ich spüre, dass mich die Menschen hier mögen. Einmal habe ich Schnee gegessen und daraus resultierte eine Angina. Ich musste mehrmals zum Tierarzt aber er war ganz nett mit mir und wenn er mir Spritzen machen musste, habe ich immer Leckerli bekommen.

Kiro_HE3-10

Januar 2011 auf 1'400 m Meereshöhe.

Kiro_HE4-10

Die Sonnen- und die Schattenseite

Kiro_HE5-10

Dieser Teppich gefällt mir besonders gut und schaut, mein Haarkleid ist viel dunkler geworden.

Kiro_HE6-10

Hier warte ich in der Heizung geduldig auf mein Stück Holzkohle

Kiro_HE7-10

Kiro_HE8-10

August 2010 Hier haben wir einen Leckerbissen redlich verdient, war ganz schön anstrengend diese 5 Stunden Wanderung zur Leglerhütte auf 2'400 m Meereshöhe. Natürlich gab es ausgiebige Pausen dazwischen und immer wieder floss ein Bergbächlein wo wir uns etwas erfrischen konnten

Kiro_HE9-10

Kiro_HE10-10

Ganz herzliche Grüsse von Kiro und Familie an das Podenco-Team.

 


26.08.2010

Bobo-CH1
Bobo-CH2
Bobo-CH3