03.01.2018

Hallo Lucia,

dir ebenfalls ein frohes neues Jahr. Für uns war es das erste Mal Weihnachten und den Jahreswechsel ohne Roto.

Wir mußten ihn im Mai leider gehen lassen. Er ist aber weiterhin immer bei uns. Wir haben ihn einäschern lassen und die Urne steht bei uns im Wohnzimmer über dem Hundekorb.

Er ging ihm bis zum letzten Tag wirklich gut, es ging sehr schnell und er mußte nicht lange leiden.

Best Podi ever!

LG Andrea


06.02.2017

Hallo Lucia!

Vielen Dank für die nette Mail. Gerne schreibe ich ein wenig über unseren alten Mann.

Wir haben ihn im April 2004 bei Margarethe kennen gelernt und wussten sofort, dass er zu uns gehört. Und es war eine der besten Entscheidungen die wir je getroffen haben!

In den vielen Jahren war er immer ein treuer lieber Kerl, völlig unkompliziert und mit allen anderen Hunden freundlich. Auch mi unseren beiden Katzen hat er sich arrangiert und mittlerweile liegen sie auch mal gemeinsam im Körbchen. Sein damals frisch nach dem Bruch operiertes Bein ist gut geheilt und er konnte die ganzen Jahre prima rennen und springen.

Für unsere Mascha war er der große Bruder den sie gesucht hatte. Leider mussten wir die Kleine aufgrund eines Leberschadens einschläfern.

roto04-HE1 roto04-HE2

Dann kam Estrella zu uns und auch mit ihr war es von Anfang an kein Problem.

roto04-HE3

Er hat uns in den letzten Jahren auf Berge, in Skiurlaube, ins Allgäu und nach Italien begleitet.

Seit er älter ist und das Autofahren nicht mehr so sein Ding macht er seinen Kuraufenthalt bei meinen Eltern. Das liebt er besonders denn "Opa" macht alles für ihn und Estrella!

Vor vier Jahren hat er uns einen Schrecken eingejagt, als er seinen ersten Epileptischen Anfall hatte. Da dachten wir schon dass er bald gehen muss. Aber er ist so gut eingestellt mit den Medikamenten dass er jetzt schon 4 Jahre damit gut zurecht kommt.

roto04-HE4

So langsam baut er allerdings immer mehr ab, nimmt auch mehr ab aber ist immer noch tapfer und ...er hat den falschen Namen....er ist unkaputtbar!

Solange er weiterhin im Garten rumspringt, auch wenn es nur wenige Minuten springen am Tag sind, sind wir zufrieden.

Ich weiß noch wie schwer es Margarethe fiel als er weggegangen ist. Darum möchte ich ihr so gerne sagen wie gut es ihm die ganzen Jahre ging und noch geht und vor allem, dass es ihn noch gibt, denn 16 Jahre ist ein stolzes Alter!

Liebe Grüße

Andrea, Andreas, Luca und Cara Wonka

mit Roto, Estrella, Jeanny, Sheila und Fips


Als wir Roto im Urlaub auf Lanzarote im Juni 2004 zum ersten mal sahen, stand eigentlich schon fest: Er bekommt sein neues Zuhause bei uns! Da er nach einem Autounfall im Februar 2004 einen Trümmerbruch erlitt und noch eine OP ausstand, mussten wir erst mal ohne ihn heim fliegen. Im Juli war es dann soweit.
Roto hat sich bei uns prima eingelebt. Er versteht sich prima mit unserer “Mascha” (ebenfalls von Margarethe aus Lanzarote) und unseren beiden Katzen “Jeanny” und “Sheila”. Nur unsere beiden Hasen “Stupsi” und “Mausi” hat er zum “fressen gern”, aber er ist eben ein Podenco!

Mittlerweile läuft er schon wieder fast normal und spielt mit Mascha im Garten. In spätestens einem halben Jahr wird er wieder völlig problemlos laufen und springen können.
Roto und Mascha machen uns so viel Freude! Schön, daß wir Margarethe im Urlaub besucht haben, sonst würde Mascha und uns heute etwas fehlen!

Roto-2001-HE1

Roto-2001-HE2

Roto-2001-HE3

Ich wollte mal kurz erzählen, wie es Roto so geht. Er kann wieder völlig schmerzfrei und problemlos alles machen! Er springt und läuft wie jeder andere Hund auch und er macht uns riesig Freude - vor allem, wenn er unsere Fernbedienung zerbeißt! Ist das eine Delikatesse auf Lanzarote oder woher hat er diese Vorlieben?
Aber normalerweise ist er total brav. Einmal in der Woche gehen wir mit ihm und Mascha mit einer Hundetrainerin spazieren. Mit deren Australian Shepard Rüden spielt Roto besonders gerne. Ich denke, es geht ihm wirklich gut!

Roto-2001-HE4

Viele liebe Grüße von Andreas, Andrea, Luca sowie
Roto und Mascha!